Markt fordert Aufwärtsimpulse; XRP geht auf den 3. und schärferen Sturzflug

  • XRP hatte eine immens pessimistische Voreröffnung; die Münze könnte dieses Mal einen tieferen Einbruch erleben
  • Welligkeit hält ein Unterstützungsniveau bei $0,1820, ein wenig über dem 100% Fib-Niveau; die Münze hat bereits eine zinsbullische Kerze gebildet
  • Die 38,20% Fib-Niveau könnten sich als Widerstandsniveau herausstellen, wenn Ripple nicht auf eine schnelle Erholung seines Preises drängt
  • Das letzte Wochenende hat den S/R-Flip bezüglich des 38,20% Fib-Levels gebracht.

Betrachtet man die einwöchigen Kursbewegungen des XRP/USD, so hat er mindestens einen steilen Kursrückgang in einem Intervall von 1-2 Tagen zu verzeichnen. Die Währung bitcoin02ist nicht in der Lage, einen starken Aufwärtstrend gegenüber dem US-Dollar zu halten. Offenbar hat der Markt wieder begonnen, dem rückläufigen Trend zu erliegen.

Zu Beginn der vergangenen Woche stieg der Preis von $0,1797 auf $0,2044, während Bitcoin Revolution die Widerstandsmarke bei $7409 testete, was beweist, dass der Markt nur schleppend gehandelt wird. Ripple hat nach dem Erreichen des Wochenhochs bei $0,2044 zwei Haupttiefs unterhalb des 50% Fib-Niveaus gebildet.

Die Münze steuert gerade auf ihren dritten spürbaren Preissturz zu, nachdem sie gestern bei 0,1959 $ auf Ablehnung stieß. Der Preissturz über Nacht hat einige S/R-Flips gebildet, und jetzt stellen die Fib-Niveaus von 50% und 38,20% potenzielle Widerstandsniveaus dar.

Der jüngste Preisrückgang hat den Ripple-Preis unter die 200-Tage-EMA-Linie gebracht, während die Münze nach einem Unterstützungsniveau bei $0,1828 sucht. RSI- und MACD-Indikatoren geben vorerst negative Vorzeichen. Eine stetige Eskalation über $ 0,21 von hier aus scheint angesichts des unsicheren Marktes jetzt etwas zu hart zu sein.

Der gestern Abend eingeleitete Preissturz der Ripple-Münze war mit 7,02% so heftig. Die Bollinger-Bänder haben sich ausgeweitet, was den derzeit volatilen Charakter der XRP-Münze bestätigt. In der Zwischenzeit haben die gleitenden Durchschnitte einen rückläufigen Crossover gebildet, da die 200-Tage-SMA-Linie über die 50-Tage-SMA-Linie geklettert ist.